Felicitas: Die ersten sieben Leben eines Pumas – Zu diesem Buch

Die Journalistin, Werbefachfrau und Autorin Tamara Sänft zieht nach Tannhuysen. In dem Haus, das sie gekauft hat, findet sie am 27. Juli 2012 eine Kladde. Und sie spürt sofort, dass ihr ein großartiger Glücksgriff gelungen ist. Sie schmiedet den Plan diese Geschichte von A bis Z abzuschreiben, sie in einigen wesentlichen Punkten zu verändern, und sie unter ihrem eigenen Namen zu veröffentlichen.

Und das, was Felicitas Haechmanns im Jahr 1990 in das Buch geschrieben hat, ist in weiten Teilen alles andere als schön aber nichts desto Trotz großartig. und großartige Geschichten ziehen Leser in ihren Bann. Doch sie tun das nicht immer so, wie die Leser es sich vorstellen. Die Umstände, in denen Felicitas, die Glückliche, im Jahr 1990 lebte,waren keineswegs glücklich zu nennen. Und kleine und große Katastrophen wechselten einander in ungeheurerGeschwindigkeit ab. Doch Felicitas war mit ihren 12 Jahren mit einem starken Überlebenswillen, Scharfsinn, Klugheit, Feingefühl, Weitsicht und nicht zuletzt mit einem glücklichen Händchen für alle praktischen Dinge ausgestattet, was ihr zur Überlebensstrategie wurde und das nur scheinbar kleine Glück der Fleißigen ist. Felicitas konnte einen hervorragenden Schreibstil ihr Eigen nennen, was sie von dem, was ihr spontan über die Lippen kam, nicht behaupten konnte Schließlich wurde ihr alles zu viel, und sie verschwand. Allerdings ging sie nicht, ohne in ihrem Buch anzukündigen, dass sie wieder kommen will. Und so treiben auch Tamara Sänft bald u. a. die Fragen um, ob Felicitas nach über zwanzig Jahren tatsächlich zurückkommen wird, und was nach ihrer Rückkehr geschieht. Und was hat es mit dem Puma auf sich, der immer wieder ganz plötzlich in Tamaras Garten auftaucht und ebenso plötzlich unauffindbar ist?

Dieser Roman erscheint in weiten Teilen in diesem Blog als Kapitelserie. Was Felicitas’ nach ihrem Weggang aus Tannhuysen widerfährt, und ob sie zurückkommt, das wird nicht in diesem Blog veröffentlicht. Denn etwas muss ja für die Publikation als Ebook und/oder Printversion als Überraschung übrig bleiben. Natürlich gibt es nicht jeden Tag Lesefutter. Das bedeutet, dass Leser, die sich für mysteriöse, harte und gefühlvolle Geschichten Interessieren, Geduld haben müssen, denn meist gibt es Nachschub immer freitags. So viel Kontinuität sollte aber auf jeden Fall sein, wenn man Leser so auf die Folter spannt.

Felicitas: Die ersten sieben Leben eines Pumas, ist der zweite Roman der Autorin Paula Grimm über ein großes, zu großes, Mädchen mit viel Herz und Verstand. Im Jahr 2011 schrieb die Schriftstellerin den Roman, Orca: Zeit der Schatten, der im Jahr 2015 veröffentlicht werden wird.

Advertisements

Über Texthase Online

Diesen Blog führe ich seit dem 16. November 2012. Als Autorin benutze ich das Pseudonym Paula Grimm. In diesem Blog findet Ihr nicht nur Prosatexte, Haikus und Essays sondern auch Wissenswertes über das Schreiben, Barrierefreiheit, Internetshops und Webseiten, die ich bei meinen Streifzügen durch das Web finde und alles, was mich privat und beruflich interessiert. Christiane (Texthase Online)
Dieser Beitrag wurde unter Felicitasroman abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Felicitas: Die ersten sieben Leben eines Pumas – Zu diesem Buch

  1. Texthase Online schreibt:

    Erster Eindruck meines Buchblogs

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s